Meteoritenfund Stubenberg

meteorit-stubenberg-007-vsh

12.03.2016

 

 
Polarlicht
 

     Ganz grob erklärt entsteht Polarlicht durch das Auftreffen von geladenen Teilchen auf unser Erdmagnetfeld.

     ( Protonen und Elektronen aus dem Sonnenwind )

     In einem komplexen Prozess wird dann Energie in Form von Licht abgegeben und erzeugt dieses
     spektakuläre Leuchten.

     Grundsätzlich verantwortlich ist also vereinfacht gesagt die Sonnenfleckenaktivität.

     Eine intensivere Sonnenaktivität wiederholt sich in einem Zyklus von 11 Jahren und wir befinden uns derzeit
     2012 wieder am Beginn einer solchen Phase.

     Polarlichter treten überwiegend in nördlichen Breiten auf, aber bei entsprechender Aktivität kann die Erscheinung

     dann manchmal auch in Mitteleuropa beobachtet werden.

 
   
  
 
polarlicht-2015-pl018-vs

 

Polarlicht am 20.12.2015

 

19:13 MEZ

Lichtenberg / St. Georgen im Attergau  
 
 
 
 
polarlicht-2015-pl019-vs

 

Polarlicht am 14.12.2015

 

23:14 MEZ

 

Polarlicht wärend der Maximumnacht der Geminiden.

 

Postalm auf etwa 1300 m  
 
 
      
Polarlicht am 17/18.03.2015
      
Video Polarlicht 2015
   Zeitraffervideo (Vimeo)
      
polarlicht-2015-pl016-vs  polarlicht-2015-pl015-vs polarlicht-2015-pl014-vs
00:14 MEZ 00:02 MEZ 00:11 MEZ / Canon 450D / 18 mm

 PL mit roten und blauen Beamern / Canon 1000D / Sigma 10 mm 

2 blaue Beamer bis ca. 50° Höhe
      
      polarlicht-2015-pl011-vs                         polarlicht-2015-pl010-vs
      20:22 MEZ / Diffuses violettes Polarlicht / Panoramaaufnahme Canon 6D 19:42 MEZ / Canon 450D / 18 mm
      Bereits in der späten Dämmerung wurde das PL von der Meteorkamera aufgenommen (Bild rechts) Blickrichtung NW
      
       
        
      
Himmelsfeuer über Island  2013
      
polarlicht-island2013-b-vs polarlicht-island2013-c-vs polarlicht-island2013-a-vs
    
Aufnahmen: Hermann Koberger sen.
    
    
    
       Polarlicht am 15.07.2012
  
pl008vs pl009vs
 Fornach / 23:29 MESZ Fornach / 02:45 MESZ
    
      Am Abend des 15.07.2012 gab es einen starken Substorm, welcher ein Aurora Oval weit nach Süden brachte.

      Vor allem in Norddeutschland gab es verbreitet Polarlicht mit überwiegend violetten Beamern zu sehen.

      Von Österreich aus konnte zumindest noch fotografisches, strukturloses Polarlicht in violetter Farbe aufgenommen werden.

    
    
   
      Polarlicht am 25.10.2011
  
pl006vs pl007vs                                                
03:33 MESZ / Blickrichtung Westen
Polarlichtausläufer mit Orionid Meteor
Objektiv 18 mm / Canon 1000D

03:21 MESZ
Meteorkamera 8 mm / Canon 1000D

    

      In der Nacht auf den 25.10.2011 war nach Mitternacht ein ausgedehntes Polarlicht fast über den gesamten Nordhorizont sichtbar.

      Fotografisch ist es auf den Aufnahmen der Meteorkamera von ca. 02:00 bis 05:00 MESZ zu sehen.

 

      Leider ist die direkte Sicht auf den Nordhorizont nicht im Bildbereich der Meteorkamera, daher sind hier nur die schwachen Ausläufer
      der Erscheinung zu sehen. Es wurde heuer bereits am 26. Sept. ein Polarlicht beobachtet, ansonsten gab es 2003 das letzte intensivere
      PL in Österreich.

    
   
    

Polarlicht 2003

Aufnahmen:  Hermann Koberger sen. am 29.10.2003 / Vöcklamarkt

    
005pl20031029vs 007pl20031030vs 012pl20031030vs
    
019pl20031030vs 021pl20031030vs 023pl20031030vs